Partizipation im Museum

@museOn– Weiterbildung & Netzwerk Uni Freiburg

Aktuell verändern sich die Erwartungen der Nutzer im Kontext kultureller Aktivitäten. Nutzer_innen, besonders die jüngeren, fordern dialogische und partizipative Formate im Rahmen von Kunst und Kultur. Dies bedeutet für Institutionen ein Mehr an Besucherorientierung statt Organisationsorientierung. Konkret müssen sie, neben ihren üblichen aus der bürgerlichen Mitte stammenden Besuchergruppen neue und unterschiedliche Besuchergruppen beteiligen und sich gegenüber deren Bedürfnissen und Interessen öffnen. Eine der zentralen Herausforderung wird sein, eine Dialogkultur zu initiieren, die einen Mehrwert für alle Beteiligten schafft. Zentral stellen wir die Frage, wie sich das Museum der Zukunft im progressiven Sinne mit den Menschen gestalten kann? Dazu vergleichen wir herkömmliche Konzepte der Vermittlung mit modernen, zukünftigen dialogischen Konzepten, stellen Modelle und Stufen der Partizipation vor, sensibilisieren für Stakeholder und diskutieren die für eine nachhaltige Partizipation notwendigen Transformationsprozesse. Abschließend führen wir Sie im Rahmen eines Planspiels in die Prozessgestaltung für Teilhabeformate/partizipative Prozesse ein und vermitteln Ihnen Kompetenzen in der dafür notwendigen Methodik.


Inhalt des Teilmoduls

  1. Partizipative Modelle, Begriffe
  2. Organisationskultur
  3. Sensibilisierung für Stakeholder
  4. Prozesse, Methoden, Prototyp

Lernergebnisse
Die Teilnehmenden

  • kennen die Unterschiede von herkömmlichen Konzepten der musealen Vermittlung und aktuell dialogischen Konzepten der Innovationskultur
  • haben ein Verständnis für die Entwicklung partizipativer Ansätze entwickelt und kennen den aktuellen Diskurs sowie gängige Partizipationsmodelle und –formate
  • sind in der Lage, Zielgruppen, Rahmenbedingungen und Konsequenzen partizipativer Prozesse zu identifizieren
  • sind sich der Potentiale sowie der gruppendynamischen Prozesse als Voraussetzung für gelingende Partizipation bewusst
  • sind in der Lage, ein Teilhabeformat modellhaft mit den dafür notwendigen partizipativen Methoden zu entwickeln.

gemeinsam mit Angelika Zinsmeier – Städtische Museen Freiburg – Partizipation im Museum

Anmelden

Weitere Links:

Zukunft Partizipation. Museen im Kontext der Digitalisierung

Strategien der Partizipation

Cultural HUB – Kultureinrichtungen als Experimentierfelder einer Kultur der Partizipation

Urbansportblog – die Dokumentation



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.