Partizipatives Museum_comment@LAB

 

Realstadt_Slider3

Museen wollen öffentliche Foren sein, statt nur Aufbewahrungsorte. Ihre aus dem 19 Jahrhundert stammenden Gebäude sind dafür aber nicht gerüstet. Mobile Kommunikationslabors, die für einige Zeit an ein Museum andocken, übernehmen diese Funktion. (Ausstellungstext REALSTADT)

 

Das comment@ LAB versteht sich als sozialer Interaktionsraum, in der Meinungen und Erfahrungen zur Ausstellung rezipiert, diskutiert und formuliert werden können. Das LAB ist eine Kommunikations- und Handlungsplattform die, öffentlich zugänglich ist und von einem interdisziplinären Team moderiert und betreut wird. Eine mobile Einheit, die als verbindendes Element von Institution zu Institution wandert und sich als neue Form der Zusammenarbeit und Vernetzung begreift.

 

Greenbox

Der Kern des comment@ LAB ist ein Greenbox-Studio. Es lädt Besucher dazu ein, Kommentare in Bild und Ton aufzunehmen, abzulegen und zu verschlagworten. Alle erstellten Beiträge werden in das Lab-interne Computersystem eingespeist und archiviert. Die neuesten Videokommentare werden an einer Seite des Labs großflächig gezeigt. Das Archivmaterial ist sowohl auf Monitoren an der Außenhaut des Labs als auch im Internet abrufbar. Die rein rezeptive Ebene – der Ticker, visualisiert die textuellen Kommentare an einer Seite des Labs.

Screenwall

Monitore

Ticker

Das comment@ LAB motiviert den Dialog zwischen Besuchern, Museumsmitarbeitern und Internetcommunity. Nutzer haben die Möglichkeit, passiv zu konsumieren oder sich aktiv auszutauschen und ihr Wissen zu gezeigten Objekten und Themenbereichen zu teilen. Das Lab dient als Experimentierfeld für neue Kommunikations- und Handlungsformen, Inhalte zu sammeln und zu bewahren. Das comment@ LAB entwickelt sich somit zu einer Wissenslandschaft, die sich mit jeder Ausstellung und jedem Kontext erweitert, zu einem „kollektiven Gedächtnis“, das unsere sich immer schneller verändernden Perspektiven, Werte und Interessen widerspiegelt.

Fotos: © szenum. Berlin 2011

Präsentation der Konzeptstudie im Rahmen der ICOM-Jahrestagung 2010

Ausstellung:

REALSTADT. Wünsche als Wirklichkeit. Berlin 2010

Katalog:

FITZ, Angelika; HELLER, Martin (Hrsg.). REALSTADT. Wünsche als Wirklichkeit. Co-Creation @ LAB / Comment @ LAB Zürich: Heller Enterprises, 2010

Veröffentlichungen:

Soziale Interaktionsräume – Szenografische Strategien zur aktiven und sensitiven Einbindung des Publikums
In: DASA (Hrsg.) Szenografie in Ausstellungen und Museen V.Raum und Wahrnehmung. Bewegte Räume (S.158-165). Klartext Verlag 2011

Sammlungsstrategien im partizipativen Kontext
In: ICOM Deutschland Beiträge zur Museologie Band 3 (S.161-162). 2011

Soziale Interaktionsmodelle und deren räumlich, mediale Repräsentanz
In: SIECK, Jürgen (Hrsg.): Kultur und Informatik: Interaktive Systeme (S.41-51). Boizenburg: Verlag Werner Hülsbusch, 2010




Eine Antwort zu “Partizipatives Museum_comment@LAB”

  1. […] Teaser & Image „comment@lab“ (adapted) by szenum Berlin […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.